Cloud Mining profitabel wie nie!

Cloud Mining profitabel wie nie? Das stimmt und wir zeigen dir worauf du achten solltest und warum sich Cloud-Mining lohnt! Derzeit erreichen Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum oder Dash täglich neue Höhen. Da die meisten Cloud-Mining-Anbieter ihre Preise nicht täglich aktualisieren und die Maintenance-Kosten für Strom und Hardware nicht so schnell steigen wie die Preise der Kryptowährungen, ergibt sich daraus eine gute Investment-Chance für dich.

Wieso ist Cloud Mining profitabel?

Beim Cloud Mining vermietet ein Anbieter Mining-Power (Hashpower) an seine Kunden. Man investiert eine fixe Summe in einen sogenannten Cloud-Mining-Vertrag. Der Preis richtet sich meist direkt nach der gebotenen Leistung. Bei den renommierten Cloud-Mining-Anbietern Hashflare & Genesis Mining, gibt es auch einen Mengen-Rabatt. Je mehr Leistung du kaufst, desto günstiger wird der Gesamtpreis pro gekaufter Leistung.

Der grosse Vorteil als Cloud-Mining-Kunde ist, dass man keine fundierten technischen Kenntnisse benötigt. Desweiteren muss man keine teure Hardware erwerben und vor allem für deren Unterhalt (Strom) sorgen. Cloud-Mining-Anbieter bündeln diese Kompetenzen und holen das Maximum an Effizienz für sich selber und die Kunden heraus.

Den Kunden wird ein fairer Preis angeboten um in das Thema einzusteigen. Somit ist das Cloud Mining profitabel für beide Seiten.

Generell mietet man einen Vertrag zu einem pauschalen Betrag und erhält dafür eine festgesetzte Hashpower (Mining-Leistung).

Rechenbeispiel:
Die Zahlenbasis für das Beispiel ist der 13.12.2017.

Wenn Du zum Beispiel heute 500 US-Dollar in einen Bitcoin-Cloud-Mining-Vertrag bei Hashflare investierst erhältst du dafür im Gegenzug eine Rechenleistung von derzeit 3,5 TH. Mit 3,5 TH wirst du bei gleichbleibender Mining-Difficulty in einem Jahr ca. 0.2 Bitcoin geschürft haben.

Im Schnitt müssen aber noch die Maintenance-Kosten, die jeder Anbieter täglich von der erschürften Menge automatisch abzieht, noch abgezogen werden. Diese variieren stark je nach Bitcoin-Preis. Sind aber in unseren Erfahrungsberichten nie grösser als 25% gewesen.

Wenn wir also davon ausgehen, dass du im schlechtesten Fall nach einem Jahr 0,15 Bitcoin mit einem Investment von nur 500 US-Dollar erschürft hast und den heutigen Bitcoin-Preis von 16.500 US-Dollar zu Grunde legen. Dann wirst du nach 365 Tagen mit den 0,15 Bitcoin einen Gegenwert von 2475 US-Dollar erhalten haben.

Damit hast du dann deinen Einsatz nahezu verfünffacht!

Bitte beachte, dass es sich hier um eine Kalkulation mit Werten handelt die vom 13.12.2017 datieren. Die Kalkulation kann noch positiver oder aber schlechter ausfallen, wenn sich die Rahmenbedingungen verändern.

In jedem Fall lässt sich sagen, dass das Risiko-Chance-Verhältnis hier für Interessierte enorm gut ist. Somit ist das Cloud Mining profitabel aus unserer Sicht.

Welcher Anbieter ist derzeit empfehlenswert?

Aktuell bietet Hashflare die besten Konditionen für das Cloud-Mining an. Am rentabelsten ist derzeit das Bitcoin-Mining im Algorithmus SHA-256. Dieses haben wir auch für unser Rechenbeispiel angewendet.

Hashflare Button

Ist Cloud Mining profitabel? Unser Fazit!

Hashflare und Genesis Mining bieten aktuell sehr lukrative Verträge an. Bei diesen Anbietern ist Cloud Mining profitabel und sicher. In unserem Cloud-Mining-Anbieter-Test findest du noch mehr nützliche Tipps um deinen Profit zu maximieren. Viel Erfolg!

Keine Kommentare

    Kommentar verfassen